Notfallplan

Aus SicherheitsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel bedarf weiterer Bearbeitung und Ausführungen! Helfen Sie uns, diesen Artikel weiter zu vervollständigen:
Werden Sie Autor. Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, können Sie sich hier einloggen. Anmelden und ein neues Benutzerkonto erstellen können Sie hier.

Ein Notfallplan ist ein Katalog von Handlungsanweisungen und Maßnahmen, die im Falle von plötzlich eintretenden Notfällen oder Ereignissen, Schäden von einem Unternehmen abwenden oder begrenzen sollen.

Notfälle oder Ereignisse können unerwartet auftreten durch

  • Umwelteinflüsse,
  • Elementarschäden,
  • technische Betriebsstörungen,
  • Hackerangriffe,
  • Feuer,
  • Einbruch und Vandalismus,
  • kriminelle Handlungen,
  • plötzliche öffentliche Aufmerksamkeit,
  • Ausfall der Betriebs- und Geschäftsleitung.

Er hilft einer Organisation und einem Unternehmen, schnell und angemessen zu reagieren. Für die Bewältigung eines Notfalles, der sich zu einer Krise entwickeln kann, wird häufig organisatorische Unterstützung benötigt, da die Struktur eines Unternehmens üblicherweise nicht darauf abgestimmt ist. Es kann sinnvoll sein, hier externes Know How durch Spezialisten für Kommunikation und Krisenmanagement einzukaufen. Dies sollte der Notfallplan ebenfalls berücksichtigen.

Ein Notfallplan beinhaltet u.a.

  • Alarmierungschecklisten,
  • Maßnahmenblätter,
  • Kommunikationswege,
  • Kommunikationsstrategien und Sprachregelungen,
  • technische Details,
  • Maßnahmen zum schnellen Versand von Ersatzteilen und Dokumente
  • etc.

Siehe auch