Informationsgewinnung

Aus SicherheitsWiki

(Weitergeleitet von Informationssammlung)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sponsored Links

Beweissicherung und -beschaffung
zur Stärkung der Verhandlungsposition in Rechtsstreitigkeiten und Prozessen.
Telefon (0 89) 230 695 888
www.crisis-intelligence.eu

Hier könnte Ihre Anzeige stehen »»»

Informationsgewinnung und Informationsbeschaffung ist ein Teil der Bereiche Business Intelligence, Corporate Intelligence, Competitive Intelligence und Crisis Intelligence. Aber auch im Risikomanagement sind Informationen die Grundlage für die Einschätzung von Risiken. Bei Rechtsstreitigkeiten und Gerichtsverfahren ist die Informationsgewinnung eine notwendige Maßnahme zur Beweissicherung und Beweisbeschaffung.

Die Beschaffung von Informationen ist unabdingbar, wenn

Informationsgewinnung und Informationsbeschaffung findet in der Regel durch Recherchen und Beobachtungen statt. Unternehmen bedienen sich hierzu oft externen Dienstleistern, wie z.B. Detekteien.

Informationsbeschaffung durch den Verfassungsschutz

Zur Erfüllung seines gesetzlichen Auftrags ist der Verfassungsschutz verpflichtet, Informationen zu beschaffen, auszuwerten und zu speichern. Diese Nachrichten werden zum weit überwiegenden Teil aus offenen Quellen gewonnen (z.B. aus Zeitungen, Zeitschriften, Flugblättern, Programmen, Broschüren und sonstigem Material extremistischer Organisationen sowie bei deren öffentlichen Veranstaltungen). Einen Teil der Informationen erhält der Verfassungsschutz durch Anwendung nachrichtendienstlicher Mittel. Zu diesen Mitteln gehören im Wesentlichen der Einsatz von verdeckt arbeitenden V-Leuten („V“ steht für „Vertrauen“) in extremistischen Organisationen, das Beobachten verdächtiger Personen (Observation) sowie verdeckte Bild- und Tonaufzeichnungen.