Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG)

Aus SicherheitsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel bedarf weiterer Bearbeitung und Ausführungen! Helfen Sie uns, diesen Artikel weiter zu vervollständigen:
Werden Sie Autor. Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, können Sie sich hier einloggen. Anmelden und ein neues Benutzerkonto erstellen können Sie hier.

Das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) soll die Corporate Governance in deutschen Unternehmen verbessern.

In diesem Zuge wurde diverse Vorschriften aus dem Handels- und Gesellschaftsrecht verändert bzw. durch das KonTraG präzisiert und erweitert (vor allem Vorschriften des Handelsgesetzbuches und des Aktiengesetzes).

Das KonTraG erweitert die Haftung von Vorstand, Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfern und zwingt Unternehmensleitungen dazu, ein unternehmensweites Früherkennungssystem für Risiken einzuführen. Des Weiteren müssen Aussagen zu Risiken und zur Risikostruktur in dem Lagebericht des Jahresabschlusses veröffentlicht werden.

Siehe auch

Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten.