Geheimnisträger

Aus SicherheitsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel bedarf weiterer Bearbeitung und Ausführungen! Helfen Sie uns, diesen Artikel weiter zu vervollständigen:
Werden Sie Autor. Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, können Sie sich hier einloggen. Anmelden und ein neues Benutzerkonto erstellen können Sie hier.

Geheimnisträger sind Personen, denen ein Geheimnis in irgendeiner Form anvertraut oder bekannt wird (z.B. durch das Wahrnehmen einer Handlung, oder durch eine Beobachtung). Wenn dies wissentlich passiert, basiert dies i.d.R. auf einer Vertrauensstellung dessen, der die Information dem Geheimnisträger anvertraut.

Im Unternehmensbereich ist ein Geheimnisträger außerdem eine Person, die, aufgrund ihres Aufgabenbereiches, Zugang zu vertraulichen bzw. geheimen Informationen hat und somit der Schweigepflicht unterliegt. Die Datenschutzrechtlichen Vorschriften nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz sind hierbei zu beachten.

Im politischen, öffentlich-rechtlichen, militärischen und polizeilichen Bereich sind Geheimnisträger Personen, denen aufgrund ihrer Tätigkeiten und Aufgaben (zwangsläufig) Zugang zu geheimen und/oder vertraulichen Informationen haben. Entsprechende Geheimhaltungsvorschriften sind hier zu beachten. Diese Personen unterliegen grundsätzlich der Schweigepflicht. Diese Personen werden grundsätzlich zuvor einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen.

Siehe auch

Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten.